Britney Spears ist wohl ein großer FKK-Fan

Britney Spears befreite sich kürzlich von ihrem langjährigen Vormund, ihrem Vater Jamie, und genießt ihre neu gewonnene Freiheit nun offenbar in vollen Zügen. Dazu gehören nicht nur Ausflüge ans Meer, sondern auch FKK-Strandtage. Und von denen gibt’s jetzt eine Menge Nackedei-Posts im Netz.

Sie lässt – mal wieder – die Hüllen fallen

Schon in den vergangenen Wochen zeigte sich Britney Spears einige Male freizügig im Netz, präsentierte sich Anfang Januar sogar komplett nackt und verdeckte ihre Intimzone und Nippel lediglich mit Emojis. Der alte Post ist inzwischen gelöscht, dafür gibt es auf ihrem Instagram-Profil jetzt aber jede Menge Nachschub. Britney räkelt sich wie Gott sie schuf am Strand, verdeckt die wichtigsten Stellen mit den Händen oder Diamant-Stickern.

In einem Clip gibt sie sich außerdem als Badenixe im Wasser, behält dabei aber zur Abwechslung zumindest ihr Bikini-Höschen an.

Was sagen die Fans zu den Nackt-Posts?

Britneys Follower:innen feiern sie für ihre FKK-Aufnahmen und kommentieren vor allem das Diamanten-Bild fleißig. US-Influencerin Rosie Okumura schreibt passenderweise: „It’s Britney, Beach!“ Auch weitere Song-Anspielungen wie etwa Rihannas Lyrics „Shine bright like a diamond“ und Marilyn Monroes Song „Diamonds Are A Girl’s Best Friend“ werden zitiert.

Die meisten Fans freuen sich, dass Britney ihr Leben gerade offenbar in vollen Zügen genießt: „Ich liebe es, dich so glücklich zu sehen!“ Andere können sich natürlich aber auch ein paar Scherze nicht verkneifen: „Britney, bitte, ich habe gerade erst die App geöffnet!“ und „Britney versucht wirklich alles, damit ihr Account gesperrt wird“, heißt es in den Kommentaren.

Lese-Tipp: Wie glücklich Britney über das Ende der Vormundschaft ist, drückte sie kürzlich in einem Instagram-Post aus. In den vergangenen Wochen teilte sie außerdem immer wieder gegen ihre Familie aus, die sie in der Vergangenheit manipuliert und im Stich gelassen habe. Hier könnt ihr lesen, was sie ihrer Schwester Jamie Lynn zu sagen hatte.