Natascha Ochsenknecht hat genug

Reality-Sternchen Yeliz Koc teilt derzeit immer wieder gegen ihren Ex-Freund und Baby-Daddy Jimi Blue Ochsenknecht und seine Familie aus. So sehr, dass es seiner Mutter Natascha Ochsenknecht jetzt endgültig reicht: Sie will ihre Ex-Schwiegertochter in spe verklagen.

Was war los?

Schon nach ihrer Trennung von Jimi Blue, dem Vater ihrer Tochter Snow, ließ Yeliz Koc kein gutes Haar an seiner Familie und schoss insbesondere gegen seine Mutter Natascha Ochsenknecht. Eigentlich hieß es im Dezember 2021, die beiden hätten ihren Streit beiseite gelegt, stattdessen kocht jetzt nun aber alles noch einmal extrem hoch. Yeliz behauptet in ihrem Podcast „Bad Boss Moms“, Jimi Blue würde ihre gemeinsame Tochter Snow für seine neue Reality-Dokuserie „Diese Ochsenknechts“ benutzen. Außerdem habe ihre Schwester Filiz ursprünglich die Idee für das heutige Ochsenknecht-Format gehabt.

Natascha Ochsenknecht lässt sich Yeliz‘ Verhalten nicht bieten

Das sind offenbar zu viele Anschuldigungen für Natascha. Das Ex-Model teilt auf Instagram ein „Bild“-Interview, in dem sie Yeliz‘ Äußerungen als Lügen bezeichnet und erklärt dazu: „Trotz Gesprächen und Bitten werden seit Monaten immer wieder über unsere Familie, über Jimi und über mich Lügen verbreitet. Es wird zum wiederholten Male in Kauf genommen, dass unsere Familie Drohungen ausgesetzt ist. Das ist Rufmord.“ Deshalb zieht sie nun juristische Konsequenzen: „Die ersten Fakten stehen hier und um alles andere kümmert sich unsere Anwältin.“ Es bereite ihr „Herzschmerzen“, diesen Schritt zu gehen, aber es bleibe ihr nichts anderes übrig.

Nach Liebes-Aus: Yeliz Koc amüsiert sich über Jimi Blues neues Tattoo.

Was sagen die Fans zur Schlammschlacht?

Dass Natascha der Sache via Instagram Aufmerksamkeit schenkt, hält Reality-Star Julian F. M. Stoeckel für einen Fehler. Er kommentiert ihren Post: „Ihr dürft gar nicht reagieren! Das bringt sie doch wieder ins Licht der Scheinwerfer. Gar nicht reagieren, euren Anwalt einschalten und fertig… Das habt ihr gar nicht nötig.“ Social-Media-Star Anna Frost teilt ebenfalls gegen Yeliz aus. „Uff ey, da braucht jemand dringend Aufmerksamkeit.“ Sie erinnere sich noch gut, dass man die Ochsenknechts bereits „vor Urzeiten“ wegen eines Reality-Show-Drehs angefragt hatte.

Auch viele Fans stellen sich hinter die Ochsenknechts: „Das war zu erwarten von Yeliz… Traurig für eure Familie“ und „Jimi soll sich gleich mal einen guten Familienanwalt nehmen“, heißt es in den Kommentaren. Ein User bleibt jedoch diplomatisch: „Na ja, es gibt immer zwei Seiten. Die eine wird nicht ohne Grund so handeln wie die andere auch. Aber die echte Wahrheit werden wir wohl nie erfahren.“ Ein Fan macht deutlich, wer jedoch am meisten unter der Situation leiden dürfte: „Der größte Verlierer in dieser ganzen Geschichte ist die kleine Snow.“