Achtung, Verwechslungsgefahr!

Keine Frage, die Elevator Boys erleben derzeit einen Mega-Hype: Tim Schäcker, Bene Schulz, Jacob Rott, Julian Braun und Luis Freitag haben über 170.000 Follower:innen auf TikTok und werden inzwischen sogar in TV-Shows eingeladen. All das verdanken sie vor allem der guten Beleuchtung in Aufzügen und ihren cuten Gesichtern. Ihr Erfolgskonzept machen sich jetzt auch andere zu eigen: Die Fahrstuhlgirls treten auf humorvolle Art in die Fußstapfen der Elevator Boys und parodieren die fünf Jungs in Perfektion auf TikTok .

Wer sind die Fahrstuhlgirls?

Die Fahrstuhlgirls sind das weibliche Pendant zu den Elevator Boys – nur in ironisch. Bini, Luisa, Jacky und Thea aus Berlin haben es sich zur Aufgabe gemacht, die TikToks der Jungs zu parodieren. Das gelingt ihnen nicht nur extrem gut, sie sind dadurch auch selbst zu Social-Media-Stars mit über 62.000 Follower:innen auf TikTok geworden.

Was ist besser, das Original oder die Parodie?

Das Markenzeichen der Elevator Boys sind – wie ihr Name unschwer erkennen lässt – Fahrstuhl-TikToks. Die imitieren die Fahrstuhlgirls deshalb natürlich auf ihrem Account und posieren hier beispielsweise genauso sexy im Lift, wie Tim, Jacob und Bene.

In einem weiteren TikTok schlüpfen die Girls dagegen nicht in die Rollen der Influencer. Stattdessen fühlen sie sich in die Position eines Menschen hinein, der den Elevator Boys und ihren lasziven Blicken beim Öffnen des Fahrstuhls begegnet. Die Mienen der Mädels sagen alles: Sie warten lieber auf den nächsten Fahrstuhl.

Kreative Kostüme und Clips

Bei ihren Parodien tragen die Fahrstuhlgirls ähnliche Looks wie die Elevator Boys in den originalen TikToks. Lassen die Jungs ihre T-Shirts weg und präsentieren ihre Waschbrettbäuche, wissen sich ihre Nachahmerinnen zu helfen: Sie schlüpfen einfach in Sixpack-Shirts, wie hier zum Beispiels Jacky in einer Jacob-Parodie.

In diesem TikTok präsentieren sich die Fahrstuhlgirls ebenfalls in den Outfits der Jungs. Darüber hinaus zeigen sie ihren Fans – genau wie die Elevator Boys im Original – jeweils ein Bild ihres Schwarms. Und wie sollte es anders sein, natürlich sind auf ihren Displays Tim, Jacob, Bene und Co. zu sehen.

Das war das allererste Fahrstuhlgirls-TikTok

Doch seit wann ahmen Bini und Co. die Elevator Boys eigentlich schon nach? Den ersten Parodie-Clip teilen sie Ende Juli 2021 auf TikTok. In dem trägt Jacky nicht nur fast genau das gleiche Outfit wie Jacob, sie liest auch ebenso vertieft eine Zeitung beziehungsweise ein Prospekt und trinkt dabei verträumt einen sehr großen Schluck Kaffee.

Das sagen die Fans – und die Elevator Boys selbst zu den Parodien

Die Clips der Fahrstuhlgirls werden von ihren Follower:innen extrem gefeiert. Schon ihr erstes TikTok erhält tausende Likes und wird fleißig kommentiert: „Lieb’s einfach“, schreibt eine Userin, eine andere schwärmt: „Junge, euer Account ist so geil!“

Und was sagen die Elevator Boys? Die schauen sich die TikToks ihrer weiblichen Konkurrenz ebenso gerne an, wie die Fahrstuhlgirls ihre und lassen regelmäßig Kommentare unter den Posts der Girls da. Jacob nahm schon das erste Parodie-Video mit Humor und postete ein Lach-Emoji unter dem Clip. Sein Kumpel Tim zeigte sich von der Parodie ebenfalls begeistert: „Stark!“ Inzwischen scheinen sich die zwei TikTok-Gruppen sogar angefreundet zu haben: Mitte Oktober 2021 teilten die Fahrstuhlgirls einen Clip, in dem sie gemeinsam mit den Elevator Boys posieren und herumalbern. Offenbar besuchten sie zusammen eine Show der Tanzgruppe SIXX PAXX.

@fahrstuhlgirls

50K – wow, clean man @elevatormansion habt ihr Bock auf mehr? Wir schon! #fahrstuhlgirls #elevatorboys #fyp

♬ Hi watermelon sugar – Alisa 👼🏻

Das feierten die Follower:innen natürlich sehr: „OMG, der Moment, auf den wir alle gewartet haben!“, schwärmte beispielsweise ein Fan über das Zusammentreffen der TikTok-Stars.