Megaerfolgreich dank DSDS: Für Pietro Lombardi, Luca Hänni und weitere Ex-Kandidaten zahlt sich die Teilnahme aus

So einige DSDS-Gewinner und ehemalige Top-10-Kandidaten verschwinden nur kurz nach ihrem Erfolg in der RTL-Show schon wieder in der Versenkung. Es gibt jedoch auch diejenigen, die durch DSDS richtig durchstarten: Pietro Lombardi ist wohl der erfolgreichste „Deutschland sucht den Superstar“-Alumnus – doch neben ihm nutzen auch einige andere die große Chance.

Alexander Klaws: Vom Super- zum Musicalstar

Alexander Klaws holt sich 2003 als erster DSDS-Kandidat den Superstar-Titel und landet mit seinem Siegersong „Take Me Tonight“ auf Platz eins der deutschen Single-Charts. Nach dem Mega-Erfolg setzt er aber nicht nur auf die Musik, sondern baut sich ein zweites Standbein auf: Er absolviert nur kurz nach DSDS eine Musical-Ausbildung und ist heute einer der gefragtesten Darsteller Deutschlands. Unter anderem steht er seither schon als Tarzan auf der Bühne.

Anna-Maria Zimmermann

Anna-Maria Zimmermann singt sich bei DSDS 2005 bis in die Mottoshows. Zwar landet sie damals auf dem sechsten Platz, das tut ihrer Karriere aber keinen Abbruch. Stattdessen geht es gleich nach der Show für sie weiter: Sie unterschreibt einen Plattenvertrag und macht sich mit Songs wie „100.000 leuchtende Sterne“ einen Namen in der Schlagerszene. Anna-Marias Leben ist jedoch auch von einem schweren Schicksalsschlag geprägt: 2010 stürzt sie bei einem Helikopterflug ab. Sie überlebt den Unfall, ihr linken Arm ist seitdem aber gelähmt. Sie kämpft sich zurück ins Leben und steht sogar kurz nach dem Unglück wieder auf der Bühne.

Kim Gloss tauscht das Mikro gegen den Pinsel

Kim Gloss versucht es erstmals 2009 bei DSDS, scheidet aber schon während des Recalls aus. 2010 nimmt sie dann mit mehr Erfolg ein zweites Mal an dem Format teil: Sie erreicht den vierten Platz und unterzeichnet kurz darauf einen Plattenvertrag. Mit ihrer Musik sorgt sie damals weniger für Schlagzeilen als zwei Jahre später mit ihrer Dschungelcamp-Teilnahme. Heute unterhält die Sängerin über 400.000 Follower auf Instagram mit Beauty-Content und hat eine eigene Make-up-Linie auf dem Markt.

Sarah Engels

2011 steht Sarah Engels im großen „Deutschland sucht den Superstar“-Finale mit ihrem damaligen Freund Pietro Lombardi. Zwar gewinnt er die Show, dafür sind die beiden kurz darauf beinahe in jedem TV-Format zu sehen. Sie und Pietro bekommen sogar ihre eigenen Doku-Shows, bei der sie im Alltag und beim Hausbau von Kameras begleitet werden. Sarah zieht es auch nach der Trennung von Pietro ins Fernsehen: Sie wird 2019 Jurorin bei „Das Supertalent“, dreht mit Serien-Kapitän Florian Silbereisen für „Das Traumschiff“ und holt als Kandidatin von „Dancing on Ice“ (2019) und „The Masked Singer“ (2020) jeweils den ersten Platz.

Sarah Engels im November 2020
Nahm 2011 an DSDS teil: Sarah Engels, 2020 Credit: Getty Images

Luca Hänni

Auch Luca Hänni dürfte nicht bereuen, 2012 bei DSDS mitgemacht zu haben. Der gebürtige Schweizer gewinnt die neunte Staffel der Castingshow und landet mit seinem Song „Don’t Think About Me“ auf Platz eins. Kurz darauf kann er mit seiner Musik zwar nicht an seinen ersten Erfolg anknüpfen, dafür holt er beim Eurovision Song Contest 2019 den ersten Platz für die Schweiz. Anfang 2020 schwebt er dann mit Profitänzerin Christina Luft über das Tanzparkett von „Let’s Dance“. Die beiden holen den dritten Platz und geben wenig später ihre Beziehung bekannt.

Beatrice Egli

Beatrice Egli überzeugt bei DSDS 2013 nicht nur Poptitan Dieter Bohlen mit ihrer Liebe für Schlager, sondern auch die Zuschauer. Sie gewinnt die Staffel und bleibt dem Musikgenre auch darauf treu. Nur ein Jahr nach der Castingshow gewinnt sie deshalb sogar einen Echo in der Kategorie Newcomer des Jahres international. Beatrice kommt mit ihrer Musik nicht nur in Deutschland gut an, in ihrer Heimat der Schweiz gilt sie heute als erfolgreichste Sängerin und landet mit ihren Songs regelmäßig auf Platz eins der Singlecharts.

Beatrice Egli im August 2021
Beatrice Egli, DSDS-Siegerin 2013 Credit: Getty Images

Superstar Pietro Lombardi

Der mit Abstand erfolgreichste DSDS-Star ist Pietro Lombardi. 2011 tritt er mit seinem Keyboard vor die DSDS-Jury rund um Dieter Bohlen und singt sich mit Leichtigkeit bis in große DSDS-Finale. Dort wird er zum Superstar gekürt und macht seinem Titel bis heute alle Ehre. Mit seinem Song „Phänomenal“ (2016) stürmt er die Spitze der Single-Charts. Darüber hinaus dreht er 2019 und 2020 den Spieß um und sitzt als DSDS-Juror an Dieter Bohlens Seite.

Für Pietro Lombardi und Sarah Engels war die achte DSDS-Staffel nicht nur aus beruflicher Sicht eine ganz besondere, sondern vermutlich auch wegen ihrer damaligen Beziehung. Die beiden sind allerdings nicht die einzigen Kandidaten, die sich während der Castingshow näherkamen. Hier könnt ihr lesen, welche Pärchen es in der DSDS-Geschichte noch gab.