Welche Stars gingen dieses Jahr mit einem Grammy nach Hause?

In der Nacht vom 3. auf den 4. April wurden die Grammy Awards verliehen, wo in diesem Jahr mit Emily Bear und Abigail Barlow sogar zwei TikTokerinnen abräumten. Wer außerdem einen Preis gewann, erfahrt ihr hier.

Emily Bear und Abigail Barlow: Von TikTok zum Grammy

Musik-Genie Emily Bear und ihre Freundin Abigail Barlow sind so große Fans der Netflix-Produktion Bridgerton, dass sie ein ganzes Musical zur Serie geschrieben haben. Den Prozess hatten sie auf TikTok mit der Welt geteilt. Das zahlte sich jetzt für sie aus: Die beiden holten den Sieg in der Kategorie „Best Musical Theater Album“. Via Instagram teilt Emily jetzt den Moment, in dem sie von ihrem Sieg erfuhr und ist offenbar völlig überwältigt: „Was ist da eben passiert?“

„Wir taumeln noch immer. Einige kleine Mädchen träumen von Hochzeiten, aber wir haben von Grammys geträumt“, schreibt Abigail zu einem anderen Post auf ihrem Account und warnt scherzhaft, die Welt solle sich in Acht nehmen, sie hätten gerade erst begonnen. Hier posieren sie und Emily gemeinsam auf dem Red Carpet.

Olivia Rodrigo

Sängerin Olivia Rodrigo war bei den Grammy Awards gleich in sieben Kategorien nominiert und ging in drei davon als strahlende Siegerin hervor: „Beste Pop-Solodarbietung“ für ihren Song „Drivers License“, „Bestes Gesangsalbum – Pop“ für „Sour“ und „Beste neue Künstlerin“.

Eine Woche später räumte sie auch bei den „Kids‘ Choice Awards“ ab.

Das Album des Jahres hat Jon Batiste

Jon Batiste ging sogar mit fünf Grammys nach Hause. Er wurde unter anderem in den Kategorien „Album des Jahres“, „Bester Soundtrack“, „Bestes Musikvideo“ ausgezeichnet.

Gewusst? Musiker Chris James Brenner hat vielleicht keinen Grammy, ist in China aber dank dieser App ein Superstar.

Für Bruno Mars und Anderson Paak ging’s mehrfach auf die Grammy-Bühne

Das Musiker-Duo Silk Sonic bestehend aus Bruno Mars und Anderson Paak räumte ebenfalls in mehreren Kategorien ab. Die beiden holten mit ihrem Song „Leave the Door Open“ die Grammys für die „Single des Jahres“ und den „Song des Jahres“.

Lady Gaga holt sich einen Grammy

Zusammen mit Jazzsänger Tony Bennett holte sich Lady Gaga für „Love For Sale“ den Grammy in der Kategorie „Bestes traditionelles Pop-Gesangsalbum“.

Beste Pop-Duo/Gruppen-Performance

Der Award in der Kategorie „Beste Pop-Duo/Gruppen-Performance“ ging an Doja Cat und SZA.

Lese-Tipp: Es wurde jetzt nicht nur die besten Musiker*innen ausgezeichnet, sondern bei den Oscars kürzlich auch die besten Schauspieler*innen. Die Verleihung wurde allerdings von Will Smiths Ohrfeigen-Skandal überschattet. So reagierte das Netz auf die Backpfeifen.